Welcher Arbeitgeber passt zu Dir?
Hier findest Du über 1.000 Unternehmen im Video.
 
Finden Sie Videos zu Jobs, Karriere und Arbeitgebern.
 
Meist gesucht: Telekom, Ingenieur, Vertrieb, Vorstellungsgespräch, …

Kiel

Kiel - Karriere und Wassersport in der Marinestadt

Karriere in Kiel - Jobs in Schifffahrt und Maschinenbau

Die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ist die nördlichste Großstadt Deutschlands und stellt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region dar. Seit jeher gilt Kiel als bedeutender Marinestandort und nimmt auch in der zivilen Schifffahrt sowie im Schiffsbau eine führende Rolle ein. Entsprechend gehören Werften und Reedereien wie Caterpillar, Deutsche Werft, Stena Line, Lindenau oder Raytheon Anschütz fest zur Unternehmenslandschaft der Stadt. Aber auch in Schlüssel-Branchen wie dem Maschinenbau, der Rüstungsindustrie, Logistik, Handel und Versicherungen ist die Stadt an der Förde gut aufgestellt und kann mit attraktiven Jobangeboten bei Arbeitgebern wie Rheinmetall, Schenker, Vossloh, Provinzial oder der HSH Nordbank punkten.

: Leben in Kiel - Ausgeglichenes Verhältnis von Mieten und Gehalt

Löhne und Gehälter bewegen sich ähnlich wie die Lebenshaltungskosten auf durchschnittlichem Niveau: Die Verdienstmöglichkeiten liegen leicht unter Bundesdurchschnitt und sind im Finanz- und Verwaltungsbereich am größten - die Mieten etwas darüber, wobei der Wohnungsmarkt trotzdem als recht entspannt gilt. Die Kinderbetreuung für das erste Kind ist dafür allerdings mit relativ hohen Kosten verbunden und Kita-Plätze sind meist Mangelware.

Freizeit in Kiel - Beste Freizeitmöglichkeiten direkt am Wasser

Kiel schöpft sein Freizeitpotential vor allem aus seiner Lage an der Ostsee: Neben internationalen Großevents wie der Kieler Woche bieten zahlreiche örtliche Segel- und Ruderclubs beste Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Die sauberen Ostseestrände laden zum Erholen und Auftanken ein und das Kulturangebot der Stadt verspricht mit seinen Theatern und Museen Abwechslung vom Arbeitsalltag. Wer allerdings auf der Suche nach Großstadtflair und pulsierendem Nachtleben ist, dürfte hier nicht unbedingt fündig werden.

Top: 
  • starker und innovativer Maschinenbausektor mit vielen Jobs für Ingenieure
  • entspannter Wohnungsmarkt mit moderaten Mieten
  • hoher Freizeitwert durch Lage am Meer
Flop: 
  • strukturell recht hohe Arbeitslosigkeit
  • begrenztes Nachtleben
  • teilweise wenig attraktives Stadtbild

Soziodemograhische Daten:

Einwohnerzahl: 240.000
Arbeitslosenqote: 11%
Gehaltsindex (Deutschland=100): 97%
Mietkostenindex (Deutschland=100): 107%
Durchschnittsmiete/Quadratmeter: ca. 6 EUR (kalt)
Durchschnittsalter: 42 Jahre
Geschlechterverhältnis (Frauen/Männer): 1,05
Geburten/1000 Einwohner 7
Feiertage im Jahr 12